• Basketball
  • Fusball Slide
  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Tischtennis

Erfolgreicher Hallencup in Mürzzuschlag

Am 14. Jänner startete der steirische Schwimmtross seinen ersten Wettkampf im neuen Kalenderjahr in Mürzzuschlag. Zweimal 100m nach Wahl, sowie die 100m Lagen Distanz waren zu absolvieren. Die Schwimmerinnen des Kapfenberger Nachwuchsmodells holten zwei Tagessiege, einen zweiten und einen dritten Platz in der Tageswertung!

Lisa Stradner sicherte sich genauso wie Snejana Popov bereits zum dritten Mal in diesem Hallencup den Tagessieg. Solange sich beide beim letzten Bewerb in einer Woche in Kapfenberg nicht disqualifizieren lassen oder etwa krankheitsbedingt ausfallen, scheint der Sieg im Hallencup für beide schon fast nur mehr ein Formalakt zu sein.

Lisa Stradner (Jugend) gewann über 100 Freistil und 100 Lagen und wurde über 100 Rücken zweite.
Snejana Popov (Junioren II) gewann alle drei angetretenen Bewerbe (100 Rücken, Kraul und Lagen) an diesem Wettkampftag.
Neben den beiden Tagessiegerinnen durfte sich Hannah Falkner über Platz 2 der Tageswertung in der Klasse Schüler II freuen. Sie gewann die 100 Rücken, wurde Zweite über 100 Kraul und vierte über 100 Lagen. Dies reichte für gesamt Platz 2. In der Hallencup-Gesamtwertung liegt sie nun auch auf Platz 2.
Victoria Schattleitner holte sich trotz krankheitsbedingtem Ausfall während des Winter- Trainingslehrganges den sehr guten dritten Platz (Junioren II). In den Einzelwertungen belegte sie Platz 2 über 100 Rücken, Platz 4 über 100 Kraul und Platz 5 über 100 Lagen.

Das Trainingslager nach den Weihnachtstagen hat der gesamten Gruppe gut getan. Dies zeigte sich mit durchwegs neuen persönlichen Bestleistungen.

Am kommenden Wochenende kommt es zum krönenden Abschluss des Hallencups im heimischen Kapfenberger Hallenbad!

Neben den guten Ergebnissen hatten alle auch Spaß am Schnee – und da dieser Wasser doch sehr ähnlich ist, wurden Badehaube und Schwimmbrille angelegt ...









Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner

2. Runde steirischer Hallencup

Am 10. Dezember wurden im Rahmen des steirischen Hallencups in Köflach die 200m Bewerbe geschwommen. Lisa Stradner, Snejana Popov und Hannah Falkner holten für das Nachwuchsmodell Kapfenberg jeweils Tagessiege!

Alle SchwimmerInnen mussten in zwei Bewerben antreten und die Summe der geschwommenen Einzelwertungen wurde für die jeweiligen Tagessiege in den gewohnten Klassenwertungen herangezogen.

Wie schon in Feldbach gewannen auch in Köflach die Schwimmerinnen Lisa Stradner und Snejana Popov ihre jeweiligen Altersklassen.
Neben den beiden Genannten durfte sich an diesem Wochenende auch Hannah Falkner über Platz 1 in der Schülerklasse II weiblich freuen. Ihre tolle Rückenzeit verhalf Hannah Falkner dabei maßgeblich zum ex-aequo Sieg mit der Mürzzuschlagerin Laura Paier.
Lisa Stradner legte über 200m Kraul den Grundstein zu ihrem Sieg. Mit einer Zeit von 2:16,71min schwamm sie die zweitbeste Tageszeit in dieser Disziplin. Nur Snejana Popov war an diesem Tag noch schneller. Mit 2:15,52min schwamm sie gleich 4sec besser als die Zweitplatzierte in der Juniorenklasse II.
Mit Platz 4 knapp am Tagespodest vorbei schrammten diesmal Marlene Jobst (Juniorenklasse I), Victoria Schattleitner (Juniorenklasse II) und Heidi Stradner (Schülerklasse I).

Der nächste Wettkampf findet am 14.01.2017 in Mürzzuschlag satt. Davor hält von 27.-30.12.2016 die Wettkampftruppe wieder das Wintertrainingslager in der Südstadt ab.







Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner

1. Runde steirischer Hallencup

Am 3.12. fand die erste Runde des Hallencups in Feldbach statt. Das Nachwuchsmodell und der Kapfenberger Schwimmverein waren dabei mit 21 AthletInnen vertreten. Lisa Stradner und Snejana Popov holten sich jeweils den Tagessieg über die 400m Krauldistanz!

Lisa Stradner holte sich in einer Zeit von 4:50,81 in der Jugendklasse weiblich Platz 1. Sie schrammte dabei ganz knapp an ihrer bisherigen Bestzeit vorbei, lag jedoch deutlich vor ihrer Konkurrenz.
Snejana Popov, seit dieser Saison neues Teammitglied, holte sich bei ihrem ersten Antreten in der Juniorenklasse II mit einer Zeit von 4:49,33 gleich den ersten Platz.
In derselben Klasse durfte sich Victoria Schattleitner auch noch über Platz 3 freuen. Sie lieferte sich bis zur letzten Wende einen harten Kampf mit der zweitplatzierten Schwimmerin aus Judenburg.
Hannah Falkner in der Schülerklasse II und Katharina Feichter in der Schülerklasse I schrammten am begehrten Podest mit Platz 4 nur knapp vorbei.

Fast alle Kapfenberger SchwimmerInnen konnten ihre bisherigen 400m Kraul Bestzeiten verbessern. Dies spricht für das gute Training.

Die Chance für neuerliche Bestzeiten und Podestplätze gibt es bereits am kommenden Samstag 6.12. mit den 200m-Bewerben in der Köflacher Therme Nova.



Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner
Bildinfo: Snejana Popov und Victoria Schattleitner am Siegespodest

2x Gold für Niklas Reisner bei ASKÖ-BM

Von Freitag 21. bis Sonntag 23. Oktober fanden die ASKÖ Bundesmeisterschaften 2016 am Linzer Olympiastützpunkt statt. Es war der erste Wettkampf der noch jungen Saison 16-17 und wurde ein voller Erfolg für Niklas Reisner mit 2x Gold!

Niklas Reisner (Jg. 2002) schwamm zu 2 Gold und 3 Silber Medaillen. Gold holte er sich beide Male in Kraul, wobei er mit seiner 50m Zeit österreichweit in seinem Jahrgang auf dem tollen 3. Platz der Bestenliste (Saison 15/16) liegt.
Lukas Schutting (Jg. 2000) darf sich ebenfalls zu den Medaillengewinnern zählen. Er holte sich Silber über 50 Rücken in seiner Altersklasse.
Die Mixed Staffel (Niklas Reisner, Lena Moser, Lisa Stradner, Lukas Schutting) holte Platz 3 über 4x50 Freistil.

Für den ersten Wettkampf der noch jungen Saison war das ein absolut sehenswerter Auftritt. So darf es aus Kapfenberger Sicht gerne weitergehen.

Nächster Wettkampf: Österreichische Kurzbahnmeisterschaft in der Grazer Auster von 17.-20.11.2016.



Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner

10. Hage Speed Trophy (Knittelfeld)

Am 11. Juni fand bereits zum 10. Mal die Hage Speed Trophy in Knittelfeld statt. Es standen wieder alle 50m Bewerbe, sowie ein Mixed Staffel Bewerb am Programm. Für den Kapfenberger Schwimmverein und das Nachwuchsmodell Kapfenberg traten 16 SchwimmerInnen an, und 4 konnten den begehrten Knittelfelder Delphin (Preis für Tagesbeste je Altersgruppe) gewinnen!

Lena Moser holte sich den großen Delphin und siegte in der Allgemeinen Klasse der Damen mit einem Einzelsieg über die Kraul Distanz und mit jeweils zweiten Plätzen in Rücken, Brust und Schmetterling.
Felix Leitl belegte gesamt Platz 2 in der Klasse Schüler II mit einem Einzelsieg in Kraul, zwei zweiten Plätzen in Rücken und Schmetterling und einem dritten Platz in der Brustlage.
Niklas Reisner holte sich ebenfalls gesamt Platz 2, jedoch in der Klasse Schüler I. Er siegte in den Kraul- und Schmetterlingsdisziplinen, holte Silber in Brust (0,02sec hinter Platz 1) und erzielte Platz 6 über die Rückenlage.
Heidi Stradner wurde gesamt Dritte in der Klasse Schüler I mit dreimal Platz 3 in den Lagen Rücken, Freistil und Schmetterling und mit Platz 4 in Brust.

Neben den Siegern der Tageswertungen kam es auch zu weiteren Einzelmedaillen-GewinnerInnen:
Lisa Stradner verpasste mit einem zweiten Platz in Schmetterling und einem dritten Platz in der Brust Lage einen Delphin in der Tageswertung der Klasse Schüler I nur denkbar knapp.
Florian Sommerauer sicherte sich in seiner Paradedisziplin Rücken auch noch die Bronzemedaille.

Das Becken und die Startsockel im Knittelfelder Bad ließen für die Kapfenberger SchwimmerInnen diesmal nur spärlich neue persönliche Bestzeiten zu. Auch die namentlich nicht genannten SchwimmerInnen schafften es jedoch, ihre bisherigen Bestzeiten zum Teil erneut zu toppen.

Nächste Woche fahren die jungen SchwimmerInnen des Nachwuchsmodells zum Judenburger Gulden, um sich damit auch schon für das in zwei Wochen bevorstehende eigene Schwimmmeeting (Kapfenberger Nachwuchsmeeting) einzuschwimmen!

 



Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner