• Basketball
  • Fusball Slide
  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Tischtennis

Sensationelle Langstaffel Staatsmeisterschaften

Die Langstaffel Staatsmeisterschaften am 1. Mai in Ried im Innkreis wurden für den KSV Alutechnik und die Athletinnen des Nachwuchsmodells bzw. der Teamsportakademie zu einer der erfolgreichsten Meisterschaften der letzten Jahre. Alle drei angetretenen Staffeln durften mit Medaillen (1x Gold und 2x Bronze) die Heimreise antreten.

Über 3x800m der Frauen liefen die beiden noch in der U18 startberechtigten Nachwuchsmodellathletinnen Maureen Wundsam und Lotte Seiler zusammen mit Bianca Illmaier in einem spannenden Rennen in 7:07,84 mit einer knappen halben Sekunde Vorsprung zur Goldmedaille und damit zum ersten Staatsmeistertitel ihrer Karriere.
Mehrere Gegnerinnen wählten die Taktik, ihre stärksten Läuferinnen zuerst laufen zu lassen. Dadurch ließ sich Maureen Wundsam zu einem zu schnellen Anfangstempo verleiten und konnte in der zweiten Runde ihr Tempo nicht mehr halten. Lotte Seiler holte deutlich auf und übergab auf Rang 2 an Bianca Illmaier, die rasch einen 40m Rückstand zur Führenden wettmachte und in Führung ging. Auf der Zielgeraden musste sie dann noch alle Kräfte aufbieten, um den Schlussangriff der zweitplatzierten Staffel der IGLA Longlife abzuwehren!

Die dritten vollen Erfolg verbuchten die Frauen über 4x400m. Bianca Illmaier und Maureen Wundsam schafften es nur 45 nach der 800m Staffel im Bereich ihren 400m Bestzeiten zu laufen und holten zusammen mit Andrea Raic und Thea Grubesic in 4:02,95 erstmals bei österreichischen Staffelmeisterschaften in dieser Disziplin die Bronzemedaille.

Nicht unerwähnt bleiben soll der ganz starke Auftritt der Männermannschaft über 3x1000m, die in der Besetzung Valentin Schneider, Markus Wiltschnigg und Paul Stüger in 7:40,04 die Bronzemedaille holte. In den vergangenen 5 Jahren hätte diese Zeit jeweils für den Sieg gereicht. Mit 14 gestarteten Staffeln waren nicht nur die Siegerleistungen, sondern auch Anzahl der Teilnehmer in diesem Bewerb bemerkenswert.

Maureen Wundsam und Andrea Raic gehören aktuell der Teamsportakademie an, Thea Grubesic und Valentin Schneider sind Absolventen der Sportklasse. Lotte Seiler ist Mitglied des Nachwuchsmodells, wie auch Bianca Illmaier bis zu ihrem altersbedingten Ausscheiden aus dem Nachwuchsbereich.





Bericht: Gerald Jalitsch
Bildquelle: Gerald Jalitsch
Bildinfo: v.l. 3x800m Seiler, Wundsam, Illmaier; 4x400m Raic, Illmaier, Grubesic, Wundsam

 

Erfolge in Wien und Kapfenberg

Am Sonntag 22. April lief KSV-Nachwuchsmodellathletin Lotte Seiler im Rahmen des Vienna City Marathons auf Platz 4.der öst. Straßenlaufmeisterlaufmeisterschaften, während zeitgleich beim Kapfenberg-Heimmeeting neue persönliche Bestleistungen erzielt wurden!

Bei den im Rahmen des Vienna City Marathons ausgetragenen österreichischen Straßenlaufmeisterschaften über 5km verfehlte Lotte Seiler in einer Zeit von 20:24 mit Platz 4 nur knapp eine Medaille!

Im Franz Fekete Stadion fand zeitgleich ein Meeting statt, bei dem Valentin Schneider (Jg. 1994) die 1000m mit persönlicher Bestzeit von 2:37,32 knapp vor den Nachwuchsathleten Christoph Teubl und Daniel Karner gewann, U14 Athlet Elias Pölzl wurde Fünfter.

Die 1000m der Frauen gewann Lara Maggele vor ihrer Schwester Elena und Jana Grgic.

Über 150m wurde Andrea Raic mit neuer persönlicher Bestleistung von 19,85 Zweite, Thea Grubesic und Hannah Lilek belegten die Plätze 4 und 6.

Über 300m belegte Andrea Raic mit 43,99 mit persönlicher Bestleistung den 4. Rang hinter ihren altersbedingt bereits aus dem Nachwuchsmodell ausgeschiedenen Vereinskolleginnen Thea Grubesic (2. in 42,98) und Bianca Illmaier (3. in 43,28) – alle 3 Athletinnen erzielten pers. Bestleistungen!



Bericht: Gerald Jalitsch
Bildquelle: Andrea Raic - StLV

 

2 Siege beim Grazer Crosslaufcup

Mit dem Lauf am Sonntag 21. Jänner in Graz (Rosenhain) wurde der diesjährige StLV Crosscup fortgesetzt. Nella Haubenwaller und Maureen Wundsam holten für das Nachwuchsmodell bzw. die Teamsportakademie zwei erste Plätze!

Nella Haubenwaller gewann bei den Schülerinnen wU16 über 2,4km in 11,49 min, Maureen Wundsam gewann den Lauf der Klasse wU20 über 4km in 18,32 min.
Elias Pölzl wurde Dritter in der mU14, ebenso Samuel Trois in der Klasse mU16.
Komplettiert wurde das Antreten mit einem 6. Rang von Marlene Diepold und dem 7. Platz von Jana Grgic in der Klasse wU14.



Bericht: Hans Fluch
Bildquelle: Fam. Diepold
Bildinfo: Die TeilnehmerInnen mit Obmann Hans Fluch und Laufbetreuer Udo Pölzl

 

3 Rundlaufmeistertitel in Wien

Im Wiener Dusika-Hallenstadion wurden am Samstag 13. Jänner die diesjährigen steirischen Rundlaufmeisterschaften ausgetragen. Sie brachten für das Nachwuchsmodell und die Teamsportakademie mit 2 Meistertiteln für Christoph Teubl und Lotte Seiler, einem zweiten Platz für Maureen Wundsam und einem vierten Platz für Daniel Karner ein durchaus zufriedenstellendes Ergebnis!

Für die Meistertitel sorgten Christoph Teubl über 800m der Männer in 2:02,28min und Lotte Seiler über die 3.000m der Frauen in 10:47,64 min.
Teamsportakademie-Athletin Maureen Wundsam wurde im 3.000m Lauf der weiblichen Jugend in 11:19,16 min. Zweite
Knapp an der Medaille vorbei lief Daniel Karner im 3.000m Lauf der Männer, er wurde in 9:15,34 min. Vierter in diesem Bewerb.

Neben den NachwuchsathletInnen holten noch weitere KSV-AthletInnen Siege und Top-Ergebnisse:
Bianca Illmaier - Meistertitel über 800m Frauen in 2:22,27 nach zweijähriger verletzungsbedingter Pause
Samuel Reindl - 2. Platz 200m Männer. Er lieferte sich mit Nico Garea ein spannendes Duell um den Meistertitel, das er mit einer Hundertstel Rückstand mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse verlor.
Thea Grubesic - 3. Platz 200m Lauf Frauen in 27,34sec



Bericht: Hans Fluch
Bildquelle: KSV-alutechnik
Bildinfo: Christoph Teubl

Silvesterlauf in Mürzzuschlag

5 Siege, 1 zweiten und 1 dritten Platz holten die LäuferInnen des Nachwuchsmodells und der KSV-alutechnik am 30. Dezember beim Bauernsilvesterlauf in Mürzzuschlag über die 1,5 km lange Strecke (Nachwuchs) und dem Hauptlauf über die 6 km!

Bei den Damen markierte Maureen Wundsam in 21,55 min. Tagesbestzeit über die 6km, Lara Maggele wurde als Siegerin der Juniorenklasse in 23,06 min. Gesamtzweite über diese Distanz.
Bei den Schülerinnen I gewann Elena Maggele über die 1,5 km, Marlene Diepold wurde in dieser Klasse Dritte.
Samuel Trois war der schnellste Schüler über die 1,5 km und wurde mit seiner Zeit Gesamtzweiter bei den Herren, Nella Haubenwaller gewann die Klasse der Schülerinnen II vor Leonie Trummer.



Bericht: Hans Fluch
Bildquelle: Daniela Diepold
Bildinfo: die erfolgreichen LäuferInnen