• Basketball
  • Fusball Slide
  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Tischtennis

2 Junioren-Staatsmeisterinnen für Kapfenberg

Von 26-29. Juli 2018 fanden die Österreichischen Meisterschaften der Allgemeinen- und Juniorenklasse im Kapfenberger Bad statt. Mit Snejana Popov und Victoria Schattleitner holten zwei junge Damen je einen Staatsmeistertitel nach Kapfenberg!

Snejana Popov (Juniorenklasse, 2001) gewann über 200m Rücken in 2,26,52 und darf sich somit Staatsmeisterin nennen. In der allgemeinen Klasse schwamm das Mitglied der Teamsportakademie im A-Finale über diese Distanz zu Silber. Ebenfalls Silber gab es für Snejana über 100m Rücken in der Juniorenklasse.

Ein weiterer Staatsmeistertitel ging an diesem Wochenende an Victoria Schattleitner (Juniorenklasse, 2002) über 50m Rücken in einer Zeit von 31,27.

Insgesamt waren sechs Kapfenberger SchwimmerInnen bei diesen Meisterschaften am Start und das Trainerteam Carola Rainer und Valentin Georgescu war mit den erbrachten Leistungen nach dieser langen Saison sehr zufrieden.

Nächster Wettkampf für die AthletInnen des Nachwuchsmodells und der Teamsportakademie sind die CSIT Schwimmweltmeisterschaften 2018 in Lignano vom 11. - 16.09.2018. Die nominierten TeilnehmerInnen sind: Snejana Popov, Lisa Stradner, Heidi Stradner, Lena Moser, Katharina Feichter, Victoria Schattleitner, Niklas Reisner und Oscar Schumacher!

nwk20180729 sw1

nwk20180729 sw2

nwk20180729 sw3

Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner

 

3. Int. Kapfenberger Nachwuchs-Meeting

Am Samstag 16. Juni 2018 fand das dritte internationale Kapfenberger Nachwuchsmeeting statt. Die 25 für den SV Kapfenberg startenden SchwimmerInnen des Nachwuchsmodells schwammen zu 19 Gold-, 8 Silber- und 17 Bronzemedaillen!

Insgesamt waren 20 Vereine in Kapfenberg am Start und neben der Medaillenflut stellte das Nachwuchsmodell auch 3 Tagessiegerinnen:

Hannah Falkner               (Schülerklasse I)
Katharina Feichter          (Jugendklasse II)
Snejana Popov                 (Juniorenklasse)

Ein Dankeschön gebührt dem Team rund um Obmann Valentin Georgescu, welches für einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes sorgte.

Für die jüngeren SchwimmerInnen findet am 23. Juni 2018 als nächster Wettkampf der Preis um den Judenburger Gulden statt.





Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner
Bildinfo: v.l.: Valentin Georgescu, Snejana Popov, Hannah Falkner, Katharina Feichter

Vienna International Swim Meeting 2018

Von 10.-13.05.2018 nahmen 6 Kapfenberger SchwimmerInnen am Internationalen Vienna Swim Meeting 2018 teil. Unsere jungen Athletinnen erschwommen bei diesem hochwertigen Wettkampf 2x Gold und 1x Silber!

Snejana Popov gewann Gold über 200m Rücken Junioren weiblich.
Valerie Flecker gewann Gold über 50m Brust Jugend 2 weiblich.
Katharina Feichter gewann Silber über 200m Rücken Jugend 1 weiblich.

Am kommenden Wochenende findet mit dem Welser Speedo Meeting bereits der nächste internationale Wettkampf statt.





Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner

 

Internationales Zincicovy Meeting

Mit 11 SchwimmerInnen des Nachwuchsmodells trat Nachwuchs-Spartenleiter, -Trainer und KSV-Schwimmverein-Obmann Valentin Georgescu die Reise nach Dolny Kubin (Slowakei) an und kam mit 12 Medaillen wieder nach Hause!

Die Medaillengewinner des Wochenendes:

Heidi Stradner (AK 05/06)          2x Gold (50 Delphin, 50 Rücken), 1xSilber (100 Rücken)
Lisa Stradner (AK 03/04)           1x Bronze (200 Kraul)
Valerie Flecker (AK 03/04)         1x Silber (50 Brust)
Martin Rischka (AK 02/03)         1x Silber (200 Delphin)
Snejana Popov (AK allgemein)  3x Silber (200 & 100 Rücken, 100 Delphin)
Clara Falkner (AK allgemein)     1x Bronze (50 Rücken)
Damen Staffel (AK allgemein)   1x Bronze (4x50 Lagen), 1x Silber(4x50 Kraul)

Niklas Reisner schrammte mit 4 vierten Plätzen immer hauchdünn am Podest vorbei.

Neben dem toll organisierten Wettkampf stand für das Kapfenberger Team auch das Zurechtfinden auf ausländischem Boden am Programm. Es war für alle eine tolle Erfahrung wobei der Spaß nicht zu kurz kam.









Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner

Steirische Kurzbahn Hallenmeisterschaften 2018

Ein super Wochenende absolvierte das Schwimmteam des Nachwuchsmodells und des SV Kapfenberg bei den diesjährigen steirischen Kurzbahn Hallenmeisterschaften von 9-11. Februar in der Grazer Auster! Mit einem Team bestehend aus nur 18 SchwimmerInnen wurden sensationelle 70 Medaillen, davon 28x Gold, 24x Silber und 18x Bronze erschwommen!

Die MedaillengewinnerInnen und steirischen Meister aus Kapfenberger Sicht:

Clara Falkner siegte in der Juniorenklasse über 400m Kraul und belegte Platz 3 in der allgemeinen Klasse.
Hannah Falkner wurde 4-fache steirische Meisterin in der Schülerklasse 3 (400m, 200m und 100m Kraul sowie 200m Rücken) und holte zudem noch 1x Silber (100m Rücken).
Katharina Feichter kürte sich in der Jugendklasse I über 200 m Rücken zur steirischen Meisterin und holte zudem 2x Platz 2 (400m Freistil, 100m Rücken) und 2 x Platz 3 (200m Freistil, 200m Lagen).
Valerie Flecker darf sich 3fache steirische Meisterin nennen. Sie siegte über 400m Freistil sowie über 100m und 200m Brust, in der Jugendklasse II. Neben ihren Siegen belegt sie über 100m und 200m Freistil auch noch jeweils Platz 2.
Walter Flecker schwamm zu Gold über 200m Schmetterling in der Schülerklasse IV und belegte zudem über 400m Freistil, 100m Rücken und 100m Schmetterling Platz 3.
Snejana Popov holte bei jedem Antreten eine Medaille! In der Juniorenklasse gewann sie dabei gleich 4x Gold (100m Lagen, Schmetterling und Freistil sowie bei 200m Rücken) und 2x Silber (100m Rücken und 200m Lagen). Auch in der allgemeinen Klasse weiblich konnte sie sich 7x auf das begehrter Siegertreppchen stellen (Silber über 800m Freistil, 200m Rücken, 100m Freistil, 200m Lagen und Bronze über je 100m Schmetterling, Rücken und Lagen).
Niklas Reisner ist seit dem Wochenende 2facher steirischer Meister der Jugendklasse IV. Er siegte über die 100m Schmetterling und die 100m Freistil Distanz und holte zudem noch 2x Silber (100m Brust & 100m Lagen).
Martin Rischka belegte ebenfalls in der Jugendklasse IV zweimal Platz 2 (400m Freistil, 200m Schmetterling).
David Ristanovic sicherte sich Platz 3 in der Juniorenklasse über 400m Freistil.
Victoria Schattleitner darf sich in der Juniorenklasse weiblich 2-fache steirische Meisterin nennen. Sie siegte über über 100m sowie 200m Brust. In denselben Wertungen sowie auch über die 50m Brust gewann sich auch in der allgemeinen Klasse jeweils Platz 2. Zudem gewann sich auch noch Bronze über 200m Rücken in der Juniorenklasse.
Florian Sommerauer wurde steirischer Meister der Jugendklasse IV über 400m Freistil. Weiters holte er noch 2x Platz 2 (100m Rücken, 200m Lagen) und 2x Platz 3 (200m Freistil & 200m Schmetterling).
Heidi Stradner räumte mit 4 Meistertiteln an diesem Wochenende auch gleich richtig ab. Sie siegte in der Jugendklasse I über die Distanzen 100m Lagen, Rücken & Schmetterling sowie 200m Schmetterling und gewann noch Silber über 200m Lagen.
Lisa Stradner gewann in der Jugendklasse III 3x Gold (200m Freistil, 200m Schmetterling und 400m Kraul). Zudem gewann sie noch 2x Silber (100m Freistil, 200m Brust). In der allgemeinen Klasse belegt sie über 400m Freistil Platz 2 sowie über 800m und 200m Freistil belegte sie Platz 3.

Ergebnisse Jugendstaffel:
4x50m Lagen gemischt Gold (Florian Sommerauer, Valerie Flecker, Lisa Stradner, Niklas Reisner)
4x100m Freistil weiblich Gold (Lisa Stradner, Heidi Stradner, Katharina Feichter, Valerie Flecker)
4x100m Freistil männlich Bronze (Martin Rischka, Niklas Reisner, Walter Flecker, Florian Sommerauer)

Ergebnisse allgemeine Staffel weiblich:
4x100m Freistil Bronze (Lisa Stradner, Victoria Schattleitner, Lena Moser, Snejana Popov)
4x100m Lagen Bronze (Snejana Popov, Valerie Flecker, Victoria Schattleitner, Heidi Stradner)

Leider hatte die aktuelle Grippewelle für einige unserer SchwimmerInnen eine Teilnahme verhindert.

Es war ein Wochenende an dem so gut wie alle Kapfenberger SchwimmerInnen ihre bisherigen Bestzeiten verbessern konnten. Das Training der letzten Wochen scheint gute Wirkung zu zeigen. Gratulation an alle SchwimmerInnen sowie das gesamte Trainerteam!







Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner