Finalturnier der Fußball Schuloffensive

Am Mittwoch 27. Juni fand das Finale der FUSSBALL-Schuloffensive 2018 des Nachwuchsmodell Kapfenberg und KSV1919 im Franz-Fekete-Stadion statt. Der Wettergott hatte ein Einsehen und bescherte 300 teilnehmenden Kindern Sonnenschein während den spannenden Spielen!

Nachdem jede der 23 ersten und zweiten Klasse aller Kapfenberger Volksschulen von den Trainern des Nachwuchsmodells im Zeitraum April bis Juni 4x besucht wurden, sollte das Finalturnier den würdigen Abschluss der Schuloffensive 2018 bilden.
nwk20180627 fb1
Gespielt wurde auf 4 Feldern am Hauptfeld des Stadions mit jeweils einem eigenen Turnier für die ersten und zweiten Klassen.
Das Turnier der 1. Klassen bestritten 11 Teams und alle Teilnehmer hielten sich an die Devise, möglichst alle Schüler auch einzusetzen. Letztlich setzte sich dann die VS Hafendorf im Finale gegen die VS Pogier durch. Dritter wurde die VS Diemlach.
Am Turnier der 2. Klassen nahmen 12 Teams teil. Sieger wurde die VS Schirmitz 2b vor der VS Walfersam 2a. Den dritten Platz belegte die VS Pogier.

Die Siegerehrung wurde sofort im Anschluss von KSV1919 Präsident Erwin Fuchs, Vizebürgermeister Erik Lasaridis und Sportgemeinderat Helmut Pekler vorgenommen die von der Begeisterung der Kinder angesteckt wurden!
nwk20180627 fb2
Der Dank der Veranstalter geht auch an die unterstützenden Firmen. So kamen 400 Weckerl von der Bäckerei Fuchs aus Kapfenberg, die Getränke stellte die Murauer Brauerei und Sportausrüster erima sponsorte jeder Klasse einen altersgerechten Fußball für die Schule!

Abgerundet wurde die Veranstaltung von einer Autogrammstunde der KSV1919 Profis, angeführt von KSV-Urgestein David Sencar und 2 Gewinnspielstationen wo sich die Schüler beim Distanzschuss und an der Torschusswand Süßigkeiten und Eis im Sporthotel Kapfenberg erspielen konnten.
nwk20180627 fb3
Kids wie Lehrpersonal verbrachten einen intensiven und spaßigen Vormittag im Stadion – eine Wiederholung 2019 ist sicher!

Turnierergebnis 1. Klassen
1. VS Hafendorf 1.
2. VS Pogier 1.
3. VS Diemlach 1.
4. VS Walfersam 1a
5. VS Hochschwabsdlg. 1.
6. VS Walfersam 1b
7. VS Walfersam 1c
8. VS Schirmitz 1b
9. VS Redfeld 1.
10. VS Stadt 1.
11. VS Schirmitz 1a

nwk20180627 fb4
1. Platz: VS Hafendorf
nwk20180627 fb5
2. Platz: VS Pogier
nwk20180627 fb6
3. Platz: VS Diemlach

Turnierergebnis 2. Klassen
1. VS Schirmitz 2b
2. VS Walfersam 2a
3. VS Pogier 2.
4. VS Diemlach 2.
5. VS Stadt 2b
6. VS Stadt 2a
7. VS Hochschwabsdlg. 2.
8. VS Walfersam 2b
9. VS Hafendorf 2.
10. VS Walfersam 2c
11. VS Redfeld 2.
12. VS Schirmitz 2a

nwk20180627 fb7
1. Platz: VS Schirmitz 2b
nwk20180627 fb8
2. Platz: VS Walfersam 2a
nwk20180627 fb9
3. Platz: VS Pogier

Bericht: Reinhard Pöllendorfer
Bildquelle: Nachwuchsmodell Kapfenberg

U15 Fünfte bei den United World Games

Das U15-Leistungsklassenteam des Nachwuchsmodells spielte von 22. bis 24. Juni 2018 zum Saisonabschluss bei den UnitedWorldGames in Klagenfurt mit und machte dort eine gute Figur. Die jungen Falken scheiterten knapp am Einzug ins Halbfinale und wurden 5. von 32 Teams!

nwk20180624 fb1

Die UWG in der Kärntner Landeshauptstadt sind eine Art Mini-Olympiade für Kinder und Jugendliche die im Großraum Klagenfurt stattfindet, wobei das Wörtherseestadion das Zentrum bildet. Heuer nahmen in 13 verschiedenen Sportarten über 10000 junge Sportler teil.
Sportlich betrachtet gibt es vielleicht höherwertige Turniere, aber was Internationalität die betrifft kann den UWG aber kaum jemand das Wasser reichen. So nahmen junge Sportler von allen Erdteilen teil, sogar aus China und den USA waren Athleten am Start. Auf jeden Fall ist es ein riesiges Event bei dem absolut gute und friedliche Stimmung herrscht – ein perfektes Teambuilding-Event!

Die Kapfenberger nahmen am U15-Soccer-Turnier teil, welches im WM-Format mit 32 teilnehmenden Teams ausgetragen wurde.
In der Vorrunde trafen die Falken auf Mannschaften aus Deutschland, Ungarn und Italien und konnten souverän den Gruppensieg einfahren. Drei Siege und ein Torverhältnis von 19:0 sprechen eine klare Sprache.
Am zweiten Turniertag ging das Turnier mit dem 1/8-Finale dann richtig los. In einem spannenden Spiel konnten sich die Jungfalken gegen die Dinamo Stars aus Ungarn knapp mit 1:0 durchsetzen. Das entscheidende Tor erzielte Patrick Pop.
Nun wartete im ¼-Finale der ASC Algund aus Italien. In einem dramatischen Spiel gerieten die Nachwuchsmodell-Kicker zwar in Hälfte Eins 0:1 in Rückstand, konnten aber kurz nach der Pause wieder durch Patrick Pop zum 1:1 ausgleichen. In der zweiten Spielhälfte konnten die Kapfenberger das Spiel gegen die körperlich stark überlegenen Italiener lange offen halten. Eine Unachtsamkeit bei einem Freistoß für die Südtiroler brachte dann mit dem 1:2 die Vorentscheidung. Als kurz danach auch noch ein Spieler des NWM Kapfenberg mit Rot vom Platz flog und das 1:3 fiel, war das Spiel gelaufen.
Der ASC Algund zog verdient ins Halbfinale ein und gewann in weiterer Folge auch souverän das Turnier. Bei einer etwas günstigeren Auslosung hätte die Kapfenberger durchaus auch ins Halbfinale oder Finale einziehen können. Dieses Ziel und somit auch die Möglichkeit ein Spiel in der EM-Arena von 2008 austragen zu können wurde leider nicht erreicht. Trotzdem kann man den erreichten 5. Platz und vor allem die internationale Erfahrung, die unsere jungen Spieler sammeln konnten, als positiv betrachten.

Kader NWM Kapfenberg KSV U15: Schwarz, Ofner, Gmeindl, Colic, Putar, Rizvan, Mocharitsch, Zariqi, Zec, Soltani, Heindl, Kaltenegger, Pop, Ukshini, Seidl
Erfolgreichster Torschütze war Patrick Pop mit neun Treffern.

nwk20180624 fb2

nwk20180624 fb3

Bericht: Alexander Lasselsberger
Bildquelle: Alexander Lasselsberger

U17 Teams punktgleich Meister und Vizemeister

Am Sonntag 17. Juni war es soweit – erstmals in der Vereinsgeschichte stellen KSV1919 und die Teamsportakademie sowohl den Steirischen Meister wie auch Vizemeister in der höchsten Steirischen Nachwuchsklasse, der U17-Landesliga!


An einem spannenden Finaltag schaffte die U17I von Trainer Petrovic noch den Titelgewinn. Das unerwartete Unentschieden im letzten Heimspiel der U17II gegen Thal hievte das Einserteam noch auf den 1. Platz, bei Punktegleichheit und nur durch die klare Tordifferenz voran.

Während die Spieler des Zweierteams naturgemäß schwer enttäuscht ob des im letzten Moment verspielten Titels waren, freute sich das U17I-Team natürlich überschwänglich über den unerwarteten Titelgewinn!



Verdient hätten sich die Spieler beider Teams den Titel aufgrund der guten Leistungen und ihrer individuellen Entwicklung über die gesamte Saison! Hervorzuheben ist noch, dass die U17II von Trainer Rene Pitter als jahrgangsjüngeres Team (alle Spieler sind Jahrgang 2002 = U16) beinahe den Titel geholt hätte und somit in der nächsten Saison nochmal ganz vorne mitspielen wird!

Endtabelle:




Team NWM Kapfenberg KSV U17 I


Kader NWM Kapfenberg KSV U17I: Trainer Vladimir PETROVIC, Antonius AUNER, Jonas BAUER, Sebastian DOPPELHOFER, Christoph ERKER, Nico FABIANI, Kerim GUSO, Stefan IVANOVSKI, Marcel KATIC, Johannes KAWICHER, Paul KIEDL, Lukas MACHER, Tobias MANDLER, Patrick RITZINGER, Stefan SAFRON, Aleksander SHALEV, Marco SOSIC, Florian STOCKBAUER, Julian STOCKER, Franz STOLZ, Davor TOMIC, Marcel TREITLER, Michael WILDBACHER

Team NWM Kapfenberg KSV U17 II


Kader NWM Kapfenberg KSV U17II: Trainer Rene PITTER, Sanel BAJREKTAREVIC, Stefan EBNER, Julian Thomas FAULAND, Marcel GRUBER, Martin GSCHIEL, Fabian HASENRATH, Ryan HERNAUS, Niklas KAPPEL (LUBI), Amar KVAKIC, David LINDNER, Stefan-Alexander MARINOIU, Paul SARAC, Thomas SCHOBEREGGER, Patrick SLOMO, Fabian SOMMER, Zan SPRINCNIK, Christof STOCKREITER, Jonas THÜRSCHWELLER, Nico TOCKNER, Michael WÖLS, Christoph WUNTARA

Bericht: Vladimir Petrovic
Bildquelle (Info): Vladimir Petrovic (Team mit Medailllen), Waltraud Trois (Teamfotos – honorarfrei für Print- und online-Medien)