Internationale Atus Graz Trophy 2018

Beim ersten Langbahn Wettkampf 2018, der internationalen Atus Graz Trophy am 22. April, gab es 3x Bronze für Kapfenberg für Hannah Falkner und Heidi Stradner!

Hannah Falkner gewann Bronze über 100 Rücken und 100 Freistil im Jhg. 2007/2008 weiblich.
Heidi Stradner sicherte sich über die 50 Delphin ebenfalls Bronze im Jhg. 2005/2006 weiblich.

Es war ein Messen mit der österreichischen aber auch internationalen Klasse in Vorbereitung auf den am nächsten Wochenende stattfindenden Auslandswettkampf im slowakischen Dolny Kubin.



Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner
Bildinfo: Hannah Falkner

 

ASKÖ Landesmeisterschaften 2018 in Kapfenberg

Mit 25 Teilnehmern trat das Nachwuchsmodell Kapfenberg bei den diesjährigen ASKÖ Landesmeisterschaften im eigenen Bad an. Der Heimvorteil half beim Medaillenschürfen. Mit 40 Gold, 23 Silber und 14 Bronze Medaillen schafften es die für den SV Kapfenberg startenden jungen SchwimmerInnen im Medaillenspiegel auf Platz 2!

Mit Lena Moser in der allgemeinen Klasse weiblich, Snejana Popov in der Juniorenklasse weiblich, Valerie Flecker in den Jugendklassen weiblich und Florian Sommerauer in den Jugendklassen männlich, konnten gleich 4 Kapfenberger SchwimmerInnen sich über die 1000 Punkte Wertung auch den jeweiligen Tagessieg holen.

Wie jedes Jahr, durften auch wieder die ganz Kleinen bei diesem Wettkampf mit an den Start.

Nächster Wettkampf ist die internationale ATUS Graz Trophy von 20. Bis 22.04.2018 in der Grazer Auster.







Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner

 

Silber & Bronze bei Hallen-ÖMS

Von 16.-18. März fanden die österreichischen Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklassen in der Arena Nova in Wiener Neustadt statt. Mit Silber für Heidi Stradner, Bronze für Hannah Falkner, Katharina Feichter und der Damenstaffel erreichten die SchwimmerInnen des Nachwuchsmodells für den SV Kapfenberg hervorragende Platzierungen mitten unter der österreichischen Jugendspitze!

9 SchwimmerInnen (Hannah Falkner, Katharina Feichter, Valerie Flecker, Niklas Reisner, Martin Rischka, Fabio Schöggl, Florian Sommerauer, Heidi Stradner, Lisa Stradner) konnten im Vorfeld die geforderten Limit-Zeiten erreichen und somit an den Meisterschaften teilnehmen.

Mit Medaillen ausgezeichnet wurden:
Heidi Stradner              2. Platz - Jugendklasse 1 weiblich über 100m Schmetterling
Katharina Feichter        3. Platz - Jugendklasse 1 weiblich über 100m Rücken
Hannah Falkner            3. Platz - Schülerklasse 3 weiblich über 800m Freistil
Damen Staffel               3. Platz - Schüler & Jugendklasse über 4x50m Lagen (K. Feichter, V. Flecker, H. Stradner, L. Stradner)

Die  Mixed-Staffel (F. Sommerauer, V. Flecker, H. Stradner, N. Reisner) schrammte im letzten Bewerb 4x50m Lagen mit Platz 4 nur äußerst knapp an einer weiteren Medaille vorbei.
Hannah Falkner über 100m Freistil und Katharina Feichter über 200m Rücken klopften zudem mit weiteren 4. Plätzen nochmals am Podest an.
Auch konnten fast alle SchwimmerInnen des Vereins wieder persönliche Bestzeiten erschwimmen.

Für den Schwimmverein und das Nachwuchsmodell war es ein ausgezeichneter Wettkampf und eine tolle Werbung für Kapfenberg. Vor allem die Staffel Ergebnisse zeigten auf, dass die TrainerInnen eine sehr gute Arbeit leisten und Kapfenberg als kleiner Verein mit Österreichs Leistungszentren gut mithalten kann.











Bericht: Martin Reisner
Bildquelle: Martin Reisner