• Basketball
  • Fusball Slide
  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Tischtennis

Endsichtung Teamsportakademie Fußball KSV1919

Am letzten Tag (17.2.) vor den Semesterferien fand traditionell die Endsichtung des Fußballzweigs der Teamsportakademie unter Aufsicht der neuen Akademieleiter Franz Untergrabner und Otmar Stadler-Marsoner sowie ihrem Trainerstab statt. Die diesjährige Sichtung hatte ein hohes Niveau und die Entscheidung, wer letztendlich aufgenommen wird, wird keine leichte für die AKA-Verantwortlichen!

Knapp 50 junge Sportler schafften es in die Endauswahl, darunter befanden sich auch einige Torleute. In 2 Sichtungseinheiten, in denen vor allem auf Technik, spielerisches Verständnis und Potential Augenmerk gelegt wurde, versuchten die AKA-Trainer ein möglichst umfassendes Bild der Interessenten zu erhalten.

In den Semesterferien begibt sich nun der gesamte Akademietross (86 Mann hoch – die Jungfalken inkl. Trainerstab) ins traditionelle Trainingslager nach Medulin (Kroatien) wo bis Donnerstag intensives Training und Teambuilding am Plan stehen. Im Rahmen des Trainingslagers werden die einzelnen Sichtungsspieler genau analysiert und in ca. 2 Wochen werden die Bewerber über den Ausgang der Sichtung informiert.

Für den Jahrgang 2017-18 werden wieder ca. 20 Talente aufgenommen, die sich auf die beiden Schulkooperationspartner, das BORG und die Fachschule für Elektrotechnik in Kapfenberg aufteilen werden.







Bericht: Reinhard Pöllendorfer
Bildquelle: Waltraud Trois (honorarfrei für Print- und Onlinemedien)