• Basketball
  • Fusball Slide
  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Tischtennis

BORG Kapfenberg Basketball Landesmeister 2019

Am Mittwoch 27. November 2019 fand im Raiffeisen Sportpark Graz das diesjährige Landesfinale der Schulbasketball Oberstufe statt. Die Schüler der Teamsportakademie-Sportklasse und Basketball-Akademie Steiermark gewannen alle Spiele souverän und wurden Landesmeister!

Neun Mannschaften aus der ganzen Steiermark kämpften zuerst in zwei Gruppen um den Einzug ins Finale. Nur die beiden Gruppenerste qualifizierten sich dafür und dementsprechend ging es auch schon in den ersten Spielen zur Sache.
Die Kapfenberger zeigten jedoch von Beginn an eine konzentrierte Leistung und gewannen, einschließlich dem Finale, alle Spiele souverän und unantastbar. Somit kommt der diesjährige Landesmeister Basketball aus der Obersteiermark!


v.l.: Prof. Gerald Wasshuber, Mate Seher, Maximilian Seher, Gabriel Heigl, Daniel Grgic, Yves Höger, Lukas Ablasser, David Mlekusch, Markus Moderer

Bericht: Mag. Gerald Wasshuber
Bildquelle: Mag. Gerald Wasshuber

SL16: Bullen verteidigen Platz 2

Am Sonntag 24. November empfingen die U16 Bulls in der Superliga die Blackbirds aus Güssing/Jennersdorf. Die jungen Bullen mussten sich gehörig anstrengen, konnten am Ende aber einen doch klaren 74:60 Heimsieg feiern!



Die Akademiespieler konnten im ersten Viertel einen super Start hinlegen und führten nach 7 Minuten mit 14:5. Nach einem Timeout der Gäste konnten die Bulls leider nicht an der Leistung anknüpfen und das Viertel endete mit einem 11:0 Run der Blackbirds.

Im zweiten Viertel ging es Hin und Her. Beide Teams schenkten sich nichts und kämpften um jeden Ball. Die Kapfenberger gingen mit einer knappen Pausenführung der Gäste mit 35:31 in die Kabinen.
Deutlich konzentrierter und effektiver gingen unsere Bullen der Basketballakademie Steiermark in den dritten Spielabschnitt. Es gelangen viele schöne Aktionen und die Jungbullen konnten sich eine 13 Punkte Führung erspielen.
Im letzten Viertel kämpften sich die Gäste wieder zurück und verkürzten den Rückstand auf 6 Punkte. Aber die Jungbullen behielten die Nerven, trafen die entscheidenden Würfe und konnten das Spiel mit 74:60 für sich entscheiden.



NWM Kapfenberg bulls BBAS U16  -  Blackbirds Güssing/Jennersdorf U16       74:60 (35:31)

Somit sind die Bullen der Teamsportakademie und Basketball Akademie Steiermark weiter unangefochten auf Platz 2 der Conference Süd!



Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Sascha Sander

SL19: spannungsgeladener Heimsieg

Die U19 Bullen hatten am Samstag 23.11. die D.C. Timberwolves Vienna für das nächste Spiel der Superliga zu Gast. Nach einem engen Spiel konnten die Kapfenberger erst in den Schlusssekunden den 88:84 Heimsieg fixieren!



Das Spiel gestaltete sich von Anfang an sehr ausgeglichen. Es wurde immer wieder abwechselnd gescort und keines der beiden Teams konnte sich absetzen. Ähnlich verlief auch das zweite Viertel – immer wieder glänzten beide Mannschaften mit schönen Aktionen und mit super Team Play. Der Pausenstand war 41:44 für die Timberwolves aus Wien.
Die zweite Halbzeit wurde von zwei Punkten der Wiener eröffnet. Nach ein paar Änderungen in der Pause auf Seiten der Bulls, konnten die Spieler der Basketball Akademie Steiermark das Inside Spiel immer besser forcieren und so gelang ein 10:0 Run. Das dritte Viertel ging somit an die Bulls und die Kapfenberger führten erstmals mit 6 Punkten.
Der letzte Spielabschnitt war nichts für schwache Nerven. Als die Bulls ihre Führung ausgebaut hatten, wurden sie nachlässig und die Timberwolves witterten ihre Chance und nutzen diese auch. Auf einmal war der Vorsprung unserer Jungs auf einen Punkt geschmolzen. Jedoch führten zwei Dreipunkter von Lukas Ablasser hintereinander in der Crunchtime die Bulls zum Sieg. Das spannende Spiel ging somit 88:84 an die Jungs aus Kapfenberg.

NWM Kapfenberg bulls BBAS U19  -  D.C. Timberwolves Vienna U19                88:84 (41:44)

Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Marie Schrittwieser

U19 verliert knapp in Wels

Am Samstag 16.11. bestritt die U19 der Kapfenberg Bulls das Superliga19 Spiel gegen Wels. Das hart umkämpfte Spiel ging mit 63:58 an die Hausherren, jedoch konnten die Bullen, trotz mehrerer Ausfällen, dagegenhalten!

Das Vorspiel zur Superliga startete sehr ausgeglichen. Mit schönem Passspiel auf Seiten der Bulls gelang es den Jungs immer wieder zum Korb zu ziehen. In der Defense jedoch, konnten die Guards der Welser nicht gestoppt werden, da merkte man den Ausfall des Kapfenberger Kapitäns und zwei weiterer Flügelspieler. Aber durch gutes Zusammenspiel in der Offense gestaltete sich das Spiel zu Beginn sehr ausgeglichen. Am Ende des zweiten Viertels gelang den Welsern ein 7:0 Run und die Kapfenberger gingen mit einem 38:29 Rückstand in die Halbzeitpause.
Wie aus der Kanone geschossen kamen die Bulls aus der Kabine und verkürzten prompt den Rückstand und fighteten um jeden Ball. Mit 47:42 ging es in das letzte Viertel. Immer wieder kamen die Bulls näher und das Spiel war an Spannung kaum zu überbieten, jedoch hatten die Welser stets eine Antwort parat. Leider reichte es an diesem Tag für die Bulls nicht ganz und sie mussten mit einer 63:58 Niederlage nach Kapfenberg heimreisen. Jedoch bewiesen sie Kampfgeist und spielten bis zur letzten Sekunde mit voller Power!

Flyers Wels U19 - NWM Kapfenberg bulls BBAS U19 63:58 (17:15 | 38:29 | 47:42)
Werfer Kapfenberg: Vötsch 22, Balic 12



Für das Spiel am kommenden Samstag gegen den Erstplatzierten und Vorjahressieger D.C. Timberwolves werden sich die Spieler der Teamsportakademie Kapfenberg und Basketball-AKA-Steiermark diese Woche akribisch vorbereiten um einen Heimsieg möglich zu machen.

Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Sascha Sander

StBV & SL19: Bullen wieder siegreich

In dieser Woche ließen die Basketball-Akademiker nichts anbrennen. Während sie in der steirischen Meisterschaft klar mit 109:34 über Voitsberg hinweg brausten, mussten sie am Wochenende alles geben und konnten in Gmunden mit 73:97 in der österreischen Superliga ebenfalls reüssieren!

Am Dienstag 5. November ging es für unsere U19 Bullen in der steirischen Meisterschaft weiter. Sie empfingen die Voitsberger Devils. Das Match gestaltete sich von der ersten Minute weg sehr einseitig. Es konnten viele junge Talente auf Seiten der Bulls eingesetzt werden und neue Taktiken wurden ausprobiert. Trotz tapferen Kämpfens der Gäste aus Voitsberg setzte es einen klaren Heimsieg für die Bulls mit 109:34.

NWM Kapfenberg bulls BBAS U19  –  Voitsberg Devils U19           109:34

Am Sonntag 10. November bestritt die U19 dann das Vorspiel zur Superliga gegen die Gmunden Swans.
Nach einem starken ersten Viertel konnten die Kapfenberger leider nicht weiter an ihre Leistung anschließen. Erst nach einigen Minuten im zweiten Spielabschnitt, fassten sich die Burschen ein Herz und kämpften wieder um jeden Ball und gingen somit mit einer deutlichen Führung in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel traten die Gmundner viel kompakter in der Defense auf und die Bulls taten sich schwer zu scoren. Punkt um Punkt schmolz die Führung, bis der Rückstand der Swans nur mehr 6 Punkte betrug. Nach einer klaren Ansprache in einer Timeout der Kapfenberger, wendete sich das Blatt. Die Burschen spielten auf einmal wieder eine aggressivere Defense und verteidigten sehr stark. Durch die Defense kamen sie zu schnellen Fastbreakpunkten und bauten ihre Führung wieder aus. Bis zuletzt kämpften die Gäste vom Traunsee, jedoch gab es gegen unsere Jungs am Ende nichts zu holen. Die Bulls gewannen verdient mit 97:73.

Gmunden Swans U19  -  NWM Kapfenberg bulls BBAS U19          73:97



Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Sascha Sander