• Basketball
  • Fusball Slide
  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Tischtennis

ÖMS U16: Einzug ins Viertelfinale der ÖMS

Die Jungbullen der U16 haben es geschafft. Am 30. März ziehen die Teamsportler mit einem 42:55 Sieg in Traiskirchen als Drittplatzierter ins Viertelfinale der österreichischen Meisterschaft ein!

nwk20190330 bb1

Letzten Samstag ging es für die U16 Mannschaft zum letzten Conference Spiel in der österreichischen Meisterschaft nach Traiskirchen. Auch wenn der Einzug ins Viertelfinale schon vorweg feststand, wollte man das letzte Gruppenspiel mit einer ordentlichen Leistung abschließen.
Die Lions konnten jedoch von Anfang an immer wieder durch zweite Chancen nach Offensivrebounds punkten und dadurch entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch. Den Jungs aus Kapfenberg fehlte sichtbar die nötige Konzentration und sie nahmen das Spiel auf die leichte Schulter. Immer wieder wurde abwechselnd gescored und die Lions ließen nicht locker.
Nach dem Halbzeitstand von 22:26 für Kapfenberg kamen die jungen Bullen sichtlich agiler und fokussierter aus der Kabine. Sie schafften es, die Rebound Duelle für sich zu gewinnen und auch die Defense stand wesentlich kompakter. Schlussendlich konnten die Bullen mit einem klaren Auswärtssieg vom letzten Conference Spiel nach Hause fahren.

LZ Traiskirchen Lions U16 – NWM Kapfenberg bulls U16 42:55 (22:26)

nwk20190330 bb2

Im Viertelfinale wartet nun St. Pölten. Das erste Spiel findet in Kapfenberg statt und nach den Osterferien müssen die Jungbullen in St. Pölten antreten. Es zählt der Gesamtscore beider Spiele und der Sieger hat das Ticket fürs Final 4 in der Tasche!

Bericht: Sascha Sander
Bildquelle Sascha Sander

ÖMS U19: Heimniederlage gegen Timberwolves

Die U19 musste sich zuhause ebenfalls am Samstag vor dem Bundesligaspiel den starken Timberwolves aus Wien stellen. Trotz hartem Kampf verloren die Teamsportler leider mit 68:76!

Die Wiener waren körperlich deutlich stärker und dies verunsicherte die Heimischen am Anfang sehr. Erst nach ein paar Spielminuten kamen die Kapfenberger richtig ins Spiel und forderten die Wiener mehr als es ihnen lieb war. Zur Halbzeitpause führten die Bullen sogar 36:34, da sie als Team sehr gut zusammen spielten
Im dritten Viertel spürte man, dass die Timberwolves etwas gut zu machen hatten und sie erkämpften sich die Führung zurück. Bis zum Schluss war es auf Grund der guten Leistung in der Defense und der Teamleistung der Bulls ein offenes Spiel, wobei dieses Mal die D.C. Timberwolves das bessere Ende für sich hatten.

NWM Kapfenberg bulls U19 – Timberwolves Wien U19 68:76 (16:20/36:34/44:62)
Beste Werfer Kapfenberg: Vötsch 18, Podany 16

nwk20190316 bbu19

Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Sascha Sander

ÖMS U16: klarer Heimsieg über Oberwart

Am Samstag 16. März spielte die U16 der Teamsportakademie vor dem Bundesligamatch und begeisterte viele Zuschauer in der Walfersamhalle mit einem klaren 102:49 Heimsieg!

Gegen die Gunners aus Oberwart stellte sich schnell heraus, dass diese Partie sehr einseitig werden würde, da die Bulls in allen Belangen besser waren als die Oberwarter. Zur Halbzeit führten die Kapfenberger bereits mit 27 Punkten.
Auch wenn die Wechselspieler am Spielfeld standen gab es kaum einen Leistungsverlust. Schlussendlich boten die Bullen den Zuschauern ein richtig tolles Basketballspiel, in dem sie super zusammen spielten, durch ihre gute Teamdefense begeistern konnten und dieses Duell letzlich mit 102:49 gewannen.

NWM Kapfenberg bulls U16 – Oberwart Gunners U16 102:49 (28:19/58:31/79:43)
Beste Werfer Kapfenberg: Ablasser 20, Breitenberger 20

nwk20190316 bbu16

Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Sascha Sander

ÖMS U19: Niederlage gegen Dukes

Am Donnerstag 14. März spielte die U19 in Klosterneuburg das Vorspiel zur Bundesliga. Gegen die Dukes erwischten die Burschen einen schwachen Start und lagen bereits nach ein paar Minuten zurück und erlitten am Ende eine klare 82:57 Niederlage.

Da sie fast das erste Viertel komplett verschlafen hatten, rannten die Akademiespieler stetig einem Rückstand hinterher.
Erst in der zweiten Halbzeit agierten die Bulls viel konzentrierter und spielten als Team, jedoch kam diese Erkenntnis zu spät und man reiste mit einer Niederlage wieder nach Hause.

BK Dukes Klosterneuburg U19 – NWM Kapfenberg bulls U19 82:57 (23:13/41:21/64:40)

nwk20190314 bbu19

Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Sascha Sander

ÖMS U16: wichtiger Sieg in Klagenfurt

Die U16 der Teamsportakademie bestritt am Samstag 9. März das Rückspiel gegen KOS in Klagenfurt und hatte nach der Heimniederlage im November noch eine offene Rechnung zu begleichen. In einem packenden Duell wurden die Kärntner 64:80 nieder gerungen!

Zu Beginn des Spiels konnte man den Kapfenberger deutlich die Nervosität anmerken. Erst nach einigen Minuten kamen sie besser ins Spiel und der 6 Punkte Rückstand konnte egalisiert werden. Danach ging es Hin und Her und zum Ende des zweiten Viertels gelang es den Akademiespielern einen kleinen Vorsprung herauszuspielen – Pausenstand 37:41.
Nach der Halbzeitpause starteten die Jungbullen mit einem 7-0 Run und zwangen KOS zu einer frühen Auszeit. Danach gelang es den Klagenfurtern immer wieder die Zone zu attackieren und mit einfachen Lay-ups und Offensivrebounds zu punkten. Andererseits hatten die Hausherren jedoch kein Gegenmittel gegen die hervorragende Wurfquote der Bullen von außen und somit endete der dritte Spielabschnitt mit +10 für die Gäste aus Kapfenberg.
Im letzten Viertel waren die Bullen leider sehr unkonzentriert, machten einige Eigenfehler und ließen KOS noch einmal auf 4 Punkte herankommen. Nach einem Time Out waren die Jungbullen in der Lage das Spiel wieder etwas zu beruhigen und ihre schönen Spielzüge erfolgreich abzuschließen. Mit viel besserer Teamdefense und Effizienz in der Offense konnte der Vorsprung in den letzten Spielminuten ausgebaut werden und verhalf den Jungs der U16 zu einem verdienten 80:64 Sieg in Klagenfurt!

KOS Celovec U16 – NWM Kapfenberg bulls U16 64:80 (15:13/22:28/42:52)
Beste Werfer Kapfenberg Bulls: Ablasser 25, Zapf 22, Balic 12, Seher Mate 10, Seher Maximilian 10, Riegler 1

Damit rückten die Jungbullen auf Rang 3 in ihrer Conference vor und stellten den Einzug ins Final-Four-Viertelfinale sicher!
Im Grunddurchgang sind nun noch 2 Spiele ausstehend. Am Samstag 16.3. kommen die Gunners aus Oberwart nach Kapfenberg und am 30.3. reisen die Akademiespieler nach Traiskirchen.

nwk20190309 bb

Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Sascha Sander