• Basketball
  • Fusball Slide
  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Tischtennis

Superliga im komplett neuen Modus

Die Superliga Jugendmeisterschaften finden in dieser Saison in einem komplett neuen Modus statt. Nach den Herbstferien beginnt mit der steirischen Meisterschaft für alle Alterskategorien, auch die Superliga 14/16/19!



In den jeweiligen Altersklassen spielen die Kapfenberger in einer Qualifikationsrunde bestehend aus Vereinen von der Steiermark, Burgenland und Kärnten. In allen Gruppen wird es nur zu einer Runde kommen, wo Jeder gegen Jeden spielt. Welches Team Heimrecht hat, wurde ausgelost und alle Begegnungen werden in den nächsten tagen fixiert. Die ersten Zwei aus allen Kategorien sind im März beim Finalturnier dabei.

In der Superliga 14 geht es für unsere Jungbullen gegen zwei weitere steirische Team und ein Team aus Kärnten. Die Coaches Sascha Sander und Dusko Demonja arbeiten schon eifrig mit den motivierten Athleten in der Halle für den Saisonstart. Beide Coaches wollen mit dem Team unbedingt zum Finalturnier und den Jungs die Bühne bieten, die sie verdienen.

Für unsere U16 Mannschaft wird es eine sehr intensive Saison, da die Qualifikationsrunde bestehend aus acht Teams, bereits bis zu den Semesterferien abgeschlossen sein soll und parallel auch die steirische Meisterschaft mit sieben Teams gespielt wird. Nichtsdestotrotz freuen sich die Jungs aus der Basketballakademie Steiermark auf die Aufgabe und können es kaum erwarten ihr erstes Pflichtspiel zu absolvieren.

Die U19 bekommt es in der Superliga mit dem ATSE Graz, UBSC Graz, Oberwart und KOS Klagenfurt zu tun. Mit nur einer Runde sind es sehr wenig Spiele, da auch in der Steiermark nur fünf Teams antreten. Headcoach Michael Schrittwieser freut sich dennoch mit dieser jungen Bullengarde auf eine erfolgreiche Saison und sieh sehr viel Potential in allen Spielern.

Bildquelle: Sascha Sander
Bericht: Sascha Sander

Saisonvorbereitung mit Interner Coach Clinic

Dieses Jahr liegt neben der Entwicklung unserer jungen Bullen auch die Weiterbildung unsere Nachwuchscoaches im Fokus. Kein Geringerer als Ante Perica, der als einer der besten Fachmänner in Österreich gilt, vermittelt sein Wissen an unsere Trainer.



Ante ist ein ganz wichtiger Bestandteil der Organisation. Er ist nicht nur der sportliche Leiter unsere Basketball Akademie Steiermark am Standort Kapfenberg, sondern wird in den nächsten Jahren mit unseren Coaches und deren Feedback einen adaptierten Lehrplan für unsere BasketballerInnen aufbauen. Dieses Curriculum soll sich von unserer U10 bis zu den Akademiespielern der U19 ziehen Basis schaffen, dass unser Ausbildungsprogramm noch erfolgreicher wird.



Ante Perica zu den ersten Clinics: „Ich freue mich, dass meine Kollegen mir das Vertrauen schenken und wir hier in Kapfenberg etwas wirklich Tolles miteinander erschaffen. Die ersten Einheiten waren durch sehr viel Theorie geprägt und die nächsten Wochen werden zeigen wie die Nachwuchstrainer dies in die Praxis umwandeln konnten.“

Wer sich von den Trainingseinheiten selbst überzeugen möchte und in ein Training hineinschnuppern will, kann sich gerne bei unserem Nachwuchsleiter Sascha Sander unter 0664/4514709 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden

Bildquelle: Sascha Sander
Bericht: Sascha Sander

SL19: Sieg und Niederlage

Mit den Auswärtsspielen gegen Gmunden und Traiskirchen setzte die U19-Akademie diese Woche die Meisterschaft fort. Mit einem 82:97 Sieg über die Swans und der 82:59 Niederlage in Traiskirchen liegen die Kapfenberger nach 18 Spielen zum Abschluss des Grunddurchgangs des SL Pools auf Rang 7.

Am Mittwoch 4.3. reisten die U19 Akademiespieler nach Gmunden, um gegen die Swans das Superliga 19 Spiel zu bestreiten. Die Bullen erwischten einen sehr guten Start und gingen nach wenigen Minuten mit 8 Punkte in Führung. Aber am Ende des ersten Viertel erwachten die Hausherren und konnten ihren Rückstand verkürzen. Es gestaltete sich ein ausgeglichenes Spiel wobei immer wieder die Führung wechselte. Durch mangelnde Defenseleistung auf Seiten der Kapfenberger, gelang es Gmunden immer wieder in der Zone zu punkten. Die Bullen der Teamsportakademie/Basketballakademie Steiermark waren immer wieder aus der Distanz erfolgreich und spielten offensiv sehr diszipliniert. Im letzten Viertel legten die Bulls einen Gang zu. Vor allem in der Defense konnten die Jungbullen mehr als Team zusammenhalten und somit war es für die Swans sehr schwer zu scoren. Durch diese hervorragende Teamdefense ergaben sich einige Fastbreaks, die unsere Jungs erfolgreich verwerten und somit einen Sieg von 82:97 davontrugen.

LZ Salzkammergut U19  -  NWM Kapfenberg bulls BBAS U19    82:97 (19:18/42:47/65:73)

Samstag 7.3. ging die Reise der U19 nach Traiskirchen. Nach mehreren krankheitsbedingten Ausfällen konnten unsere Spieler der Teamsportakademie/Basketballakademie Steiermark nur mit 8 Spielern antreten. Nichtsdestotrotz starteten unsere Bullen mit einer sehr hohen Intensität in das Spiel und führten mit 4 Punkten nach dem ersten Viertel. Immer wieder glänzten die Kapfenberger mit sehenswerten Team Play und mit einer soliden Defense. Beide Teams gingen mit 41:41 in die Halbzeitpause. Im dritten Viertel konnten die Lions aus Traiskirchen die Bullen zu mehreren Fehlern zwingen und somit auch in Führung gehen. Nach einem weiteren Ausfall auf Seiten der Bulls mussten die Jungs zu 7. weiterspielen. Bis zu Beginn des letzten Spielabschnitts hielten die Kapfenberger die Partie offen, aber am Ende ließen die Kräfte nach und Traiskirchen konnten davonziehen und das Spiel gewinnen. Trotz aller Ausfälle auf Seiten der Bulls, bewiesen die Jungs einen gewaltigen Kampfgeist und zeigten wieder, wie gut sie als Team zusammenspielen können.

Traiskirchen Lions U19  -  NWM Kapfenberg bulls BBAS U19     82:59 (17:21/41:41/59:51)



Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Sascha Sander

SL19: Heimniederlage gegen UBSC

Am Samstag 8. Februar kam vor dem Superliga Hit gegen Klosterneuburg die U19 des UBSC Graz in die Walfersamhalle. Ersatzgeschwächt mussten die Kapfenberger leider eine klare 56:74 Niederlage hinnehmen.

Wie bei der U16 fehlten viele Kapfenberger, darunter einige Leistungsträger, durch die Grippewelle. Daher starteten die Akademiespieler aus Kapfenberg mit einem etwas anderen Gameplan in dieses Steirer Derby und schlugen sich tapfer. Zur Halbzeit betrug der Spielstand 28:35 aus Sicht der Kapfenberger.
Nach der Halbzeitpause starteten die Jungs mit einigen Konzentrationsschwächen ins dritte Viertel und Graz nutze diese Chance und konnte den Vorsprung ausbauen. Erst nach einer Time Out konnten sich die Bulls wieder fokussieren und versuchten sich wieder zurück zu kämpfen. Es gelang eine kurze Aufholjagd, aber UBSC verteidigte wieder sehr stark und konnte schlussendlich den Sieg davontragen. Trotz der Niederlage bewiesen die Jungbullen ein großes Kämpferherz und hielten als Team zusammen.

NWM Kapfenberg bulls BBAS U19  -  UBSC Graz BBAS U19    56:74 (9:13/28:35/41:54)



Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Mag. Roland Korntheuer

StBV U16: Sieg mit U14-Unterstützung

Am Dienstag 4. Februar war der GAK zu Gast in der Walfersamhalle. Aufgrund einer Grippewelle in den Reihen der Jungbullen und mussten U14 Spieler bei den Bulls einspringen und gemeinsam wurden die Grazer verdient mit 114:44 besiegt!

Körperlich waren die Grazer weit aus überlegen, da sie einige Spieler über 16 Jahre einsetzen müssen und daher in der steirischen Meisterschaft außer Konkurrenz mitspielen.
Nichtsdestotrotz ließen sich die Bulls nicht einschüchtern und überzeugten mit ihren basketballerischen Fähigkeiten. Die Akademiespieler und Jungbullen zündeten ein Offensivfeuerwerk und legten ein 14:0 Start hin. Durch ausgezeichnete Defense ließen die Bulls lediglich 1 Gegenpunkt im ersten Viertel zu. Immer wieder begeisterten die Burschen das Publikum durch herrliche Aktionen und führten zur Halbzeit mit 71:19.
Im dritten Spielabschnitt ging es in der gleichen Gangart weiter und die Bulls ließen den Grazern keine Chance. Auch die U14 Spieler konnten ihre ersten Punkte im U16 Team anschreiben und die Bulls Kapfenberg feierten einen grandiosen 114:44 Erfolg.

NWM Kapfenberg bulls U16  -  GAK U16                                   114:44 (71:19)



Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Sascha Sander

Logo Teamsportakademie MOBILE

logo teamsportakademie teamsportakademie