• Basketball
  • Fusball Slide
  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Tischtennis

ÖMS U16: Knappe Heimniederlage im 1. Viertelfinale

Am Samstag 27. April fand das erste Viertelfinalspiel der ÖMS U16 statt. Die jungen Bullen mussten gegen St. Pölten antreten und verloren in einem spannenden Spiel knapp mit 71:77!

nwk20190427 bb1

Das Spiel startete aus Kapfenberger Sicht sehr gut. Durch schnelle Fastbreaks und gute Defense konnten sich die Bulls einen kleinen Vorsprung herausspielen. Doch mit der Zeit konnten die Gäste immer wieder durch zweite Chancen unter dem Korb punkten und den Rückstand verkürzen. Das erste Viertel ging mit 22:18 an die Teamsportler.
Im zweiten Viertel gelang UBC ein Traumstart mit einem 10:0 Run. Erst nach 3 Minuten konnten die Kapfenberger Punkte anschreiben und fanden zurück ins Spiel. Immer wieder nutzten die Gäste ihre körperliche Überlegenheit unter dem Korb und kamen zu einfachen Punkten. Zur Halbzeit stand es 40:42 für St. Pölten.
Im dritten Viertel ging es Hin und Her. Die Kapfenberger hatten die Big Men der Gäste unter dem Korb besser unter Kontrolle, jedoch gelang es den Guards immer wieder durch starke Drives erfolgreich zum Korb zu ziehen. Die Heimmannschaft tat sich schwer das Spiel schneller zu machen und agierte nicht effizient genug – daraus resultierte ein 6 Punkte Rückstand zu Ende des 3. Viertels.
Der letzte Spielabschnitt gestaltete sich sehr ausgeglichen. Den jungen Bullen gelang es den Rhythmus der Mannschaft aus St. Pölten zu stoppen und auszugleichen. In den letzten Minuten trafen den Gästen wichtige Dreipunktewürfe und die Bulls liefen abermals einem Rückstand hinterher. Die Kapfenberger versuchten alles, um das Spiel noch einmal zu drehen, aber St. Pölten agierte zu abgebrüht und gewann ein packendes Hinspiel in der Sporthalle Walfersam mit 77:71.

NWM Kapfenberg bulls U16 – UBC St. Pölten U16 71:77 (22:18/40:42/53:57)
Topscorer bulls: Ablasser 34, Zapf 14

nwk20190427 bb2

Das Rückspiel in diesem Viertelfinale steigt am 1. Mai in St. Pölten, wo unsere Jungs einen Sieg mit mindestens 7 Punkten Unterschied benötigen, um den Einzug in das Final Four zu schaffen. Nach dieser kämpferischen Leistung und mit mehr Konzentration in der Defense ist das eine machbare Aufgabe für unsere Jungbullen der Teamsportakademie Kapfenberg.

nwk20190427 bb3

Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Mag. Andreas Zapf