• Basketball
  • Fusball Slide
  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Tischtennis

U19 verliert knapp in Wels

Am Samstag 16.11. bestritt die U19 der Kapfenberg Bulls das Superliga19 Spiel gegen Wels. Das hart umkämpfte Spiel ging mit 63:58 an die Hausherren, jedoch konnten die Bullen, trotz mehrerer Ausfällen, dagegenhalten!

Das Vorspiel zur Superliga startete sehr ausgeglichen. Mit schönem Passspiel auf Seiten der Bulls gelang es den Jungs immer wieder zum Korb zu ziehen. In der Defense jedoch, konnten die Guards der Welser nicht gestoppt werden, da merkte man den Ausfall des Kapfenberger Kapitäns und zwei weiterer Flügelspieler. Aber durch gutes Zusammenspiel in der Offense gestaltete sich das Spiel zu Beginn sehr ausgeglichen. Am Ende des zweiten Viertels gelang den Welsern ein 7:0 Run und die Kapfenberger gingen mit einem 38:29 Rückstand in die Halbzeitpause.
Wie aus der Kanone geschossen kamen die Bulls aus der Kabine und verkürzten prompt den Rückstand und fighteten um jeden Ball. Mit 47:42 ging es in das letzte Viertel. Immer wieder kamen die Bulls näher und das Spiel war an Spannung kaum zu überbieten, jedoch hatten die Welser stets eine Antwort parat. Leider reichte es an diesem Tag für die Bulls nicht ganz und sie mussten mit einer 63:58 Niederlage nach Kapfenberg heimreisen. Jedoch bewiesen sie Kampfgeist und spielten bis zur letzten Sekunde mit voller Power!

Flyers Wels U19 - NWM Kapfenberg bulls BBAS U19 63:58 (17:15 | 38:29 | 47:42)
Werfer Kapfenberg: Vötsch 22, Balic 12



Für das Spiel am kommenden Samstag gegen den Erstplatzierten und Vorjahressieger D.C. Timberwolves werden sich die Spieler der Teamsportakademie Kapfenberg und Basketball-AKA-Steiermark diese Woche akribisch vorbereiten um einen Heimsieg möglich zu machen.

Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Sascha Sander