• Basketball
  • Fusball Slide
  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Tischtennis

SL19: spannungsgeladener Heimsieg

Die U19 Bullen hatten am Samstag 23.11. die D.C. Timberwolves Vienna für das nächste Spiel der Superliga zu Gast. Nach einem engen Spiel konnten die Kapfenberger erst in den Schlusssekunden den 88:84 Heimsieg fixieren!



Das Spiel gestaltete sich von Anfang an sehr ausgeglichen. Es wurde immer wieder abwechselnd gescort und keines der beiden Teams konnte sich absetzen. Ähnlich verlief auch das zweite Viertel – immer wieder glänzten beide Mannschaften mit schönen Aktionen und mit super Team Play. Der Pausenstand war 41:44 für die Timberwolves aus Wien.
Die zweite Halbzeit wurde von zwei Punkten der Wiener eröffnet. Nach ein paar Änderungen in der Pause auf Seiten der Bulls, konnten die Spieler der Basketball Akademie Steiermark das Inside Spiel immer besser forcieren und so gelang ein 10:0 Run. Das dritte Viertel ging somit an die Bulls und die Kapfenberger führten erstmals mit 6 Punkten.
Der letzte Spielabschnitt war nichts für schwache Nerven. Als die Bulls ihre Führung ausgebaut hatten, wurden sie nachlässig und die Timberwolves witterten ihre Chance und nutzen diese auch. Auf einmal war der Vorsprung unserer Jungs auf einen Punkt geschmolzen. Jedoch führten zwei Dreipunkter von Lukas Ablasser hintereinander in der Crunchtime die Bulls zum Sieg. Das spannende Spiel ging somit 88:84 an die Jungs aus Kapfenberg.

NWM Kapfenberg bulls BBAS U19  -  D.C. Timberwolves Vienna U19                88:84 (41:44)

Bericht: Sascha Sander
Bildquelle: Marie Schrittwieser